Schmidt-Kupplung Standard S

Funktionsprinzip

Die Schmidt-Kupplung ist eine kompakt bauende Kupplung zur präzisen Drehmomentübertragung von radial extrem versetzten Wellen. Der Wellenversatz kann sowohl in Ruhe als auch im Betrieb unter Last beliebig innerhalb des jeweils zulässigen Ausschwenkbereiches verändert werden. Dabei ist unabhängig von der Höhe des Wellenversatzes eine permanent winkelsynchrone Übertragung  gewährleistet. An- zu Antrieb arbeiten permanent im Gleichlauf ohne Phasenverschiebung.

 

Serie Standard S - Symbiose aus Leistung, Kompaktheit und großzügigen Versatzmöglichkeiten

Kupplungen der Serie Standard besitzen 3 Kupplungsglieder je Ebene. Bei den meisten Kupplungsgrößen bieten wir für alternative Versatzwerte 2 unterschiedliche Längen dieser Kupplungsglieder an. Kupplungen der Serie Standard bieten eine Symbiose aus Versatzkapazität, Drehmomentübertragung und kompakter Bauform.
Die Serie Standard ist für Nenndrehmomente bis 2.875 Nm und für einen Radialversatz bis zu 115
mm erhältlich.

Unterschiedliche Nabenformen beliebig kombinierbar

Es stehen 3 unterschiedliche Nabenformen zur Auswahl. Die Spannnabenausführung bietet eine spielfreie Welle-Nabe-Verbindung ist bietet hohe Reibmomente für Anwendungen mit häufigen Stoßmonmenten.  Eine kurzbauende Integration in kundenspezifische Anbauteile bietet die Ausführung zum Anflanschen. Zusätzlich steht eine Nabenausführung zur formschlüssigen Drehmomentübertragung mit Passfedernut und Gewindestift zur Verfügung.
Die verschiedenen Nabenformen lassen sich beliebig kombinieren und damit exakt auf die jeweilige Anforderung individuell anpassen.